Nachdem immer mehr Leute das Bedürfnis haben , mich zu attackieren, möchte ich mich gerne erklären. Nicht rechtfertigen.
Das muss ich mich nur vor mir selbst.
WARUM tue ich das? Warum möchte ich "zweite" Meinungen posten ?
Bin ich deshalb ein "Verschwörer"?
Bis dato waren andere Meinungen keine Verschwörungen -
und NEIN - ich verschwöre nicht.
Ich versuche umfassender zu informieren als es die von uns bezahlte Medienlandschaft tut.
WIR haben ein Recht darauf. Bis dato.
WARUM tue ich es noch? Ich bin in einem kleinen, privaten Altersheim aufgewachsen,
das meine Oma betrieben hat.Ich habe mit 4 Jahren gesehen, wie Menschen dahin siechen,
viel zu wenig Sozialkontakte haben und wie die Gesellschaft damit umgeht.
Das hat sich bis heute nicht geändert. Jeder muss alles haben, jeden Urlaub buchen und
Alte und Kinder abgeben.
 
Was die Covid Maßnahmen da noch oben drauf bedeuten, ist leicht erklärt.
Ein ganz lieber Freund ist mit 86 erkrankt und hat keine rechtzeitige
medizinische Hilfe bekommen...es wurde ja alles für Covid "reserviert"...
Als er endlich doch im Krankenhaus war - viel zu spät, durfte er nicht besucht werde.
Jeden Tag hat er am Telefon geklagt, warum keiner kommt und
am Abend vor seinem Tod geweint und gebettelt, das man ich doch abholen sollte....
Einer von denen, die ihr Leben lang fleißig waren und mitgeholfen hat,
DIESES LAND aufzubauen.Keine weiteren Fragen Euer Ehern an alle, die sich so Sorgen
um die Alten und Kranken - oder doch mehr um sich selbst.
 
Auf der anderen Seite eine Dame mit 84 oder meine Schwiegereltern ( 85, 89)
- alle drei fit, ihr Leben lang gesund oder besser vernünftig gelebt.
Auf sich geachtet trotz schwerer Arbeit und vielen Kindern.
Als ich denen gesagt habe, wir können jetzt nicht kommen, kam unisono:
" Wer mich besucht oder nicht, entscheide ich. UNS HAT KEINER GEFRAGT!!! ob wir das wollen..."
Für die Corona Fürchtlinge - wir halten Abstand, wir tragen Masken, wir geben acht.
Diese Herrschaften sind nicht verblödet, wie man manchmal das Gefühl bekommen könnte,
wenn man ein wenig Recht auf leben haben will.
ES WIRD SIE AUCH KEINER BEI DER IMPFUNG FRAGEN - darum schreibe ich weiter.
 
WARUM ich das tue? Für alle, deren Arbeit wir täglich konsumieren, ohne dass es die nötige Wertschätzung erhält. Wir hören Musik, wir schauen Film, hängen uns schöne Fotos oder Drucke an die Wand.Das meiste wird heute sogar "gratis" ...genutzt.
Who cares about art?
WEN SCHEREN DIE KÜNSTLER?
Was hätten wir für ein Leben, wenn es eine Woche weltweit!! kein Radio, kein Fernsehen und keine Alternative im Netz gäbe. Alle Bilder werden abgehängt.
NIEMAND schert sich um die Künstler , obwohl sie täglich unser Leben bereichern und verschönern.
 
WARUM tue ich das noch? Kinder akzeptieren was ihre Eltern für gut finden.
Kleine Kinder:um die sorge ich mich weniger. Eltern, die sich mit ihren Kindern beschäftigen,
werden ihre Kinder gut durch die Krise bringen. Die andere machen das auch in normalen Zeiten nicht.
Eine Sache der Wertigkeit.
 
WARUM schreibe ich das noch? ich habe in meinem Berufsleben viel mit
Selbständigen und Kmus zu tun gehabt. Ich weiß, was die gut und was die schlecht machen.
Mehr als die meisten Menschen, die schreien: "lasst die Geschäfte zu".
Dass das Existenzen, Familien und Kinder trifft, wenn die zusperren müssen,
das interessiert die sogenannten Solidaritätsforderer nicht.
Da ist die eigene Angst wichtiger als die Angst der Unternehmer um deren Existenz.
Diese Gruppe der Klein - und Mittelbetriebe haben und hatten noch nie eine Lobby.
Ich bin ein kleines "Lobbchen" für die.Unzählige, die kämpfen und raufen um durchzukommen,
während die Jeff Bezos dieser Welt mit Hilfe von den Zuckerbergs immer reicher werden.Dank der Mithilfe derer, die lieber dort kaufen als zu warten.
Hauptsach mir ham alles was ma brauchen....
Ich versuche , ihnen eine STIMME zu geben.
 
WAS gilt es zu tun? Was es für Sie geschätzter Leser, geschätzte Leserin zu tun gibt, müssen Sie entscheiden.
Ich schreibe weiter
B. Trsek Dezember 2020
Zurück zu Home