Farben wirken.

Auf unsere Stimmung und Empfindungen. 

Nicht jede Farbe "macht" bei jedem das gleiche Empfinden, weil Menschen unterschiedliche 

Befindlichkeiten haben und unterschiedliche Bedürfnisse.

Ein eher aufbrausender Mensch wird zB. mit Rot nicht gut beraten sein. Ein eher 
schüchterner Typ kann durch ein kräftiges Rot durchaus unterstützt werden.

Rot im Schlafzimmer kann sinnvoll (wenn das Liebesleben Pause macht), 

aber auch störend sein (bei Menschen mit Schlafproblemen).

Man muss die Gegebenheiten prüfen um eine Entscheidung über

Raumfarben treffen zu können. 

 

Darum ist Farbberatung ein WICHTIGES TOOL in meiner Raumarbeit und

braucht immer eine Analyse der Persönlichkeit(en) und Bedürfnisse. 

 

Auch bei Geschäften und Büros kann man über Farben unterstützen,

Kunden- und Mitarbeiter- Wohlbefinden fördern.

Trotzdem gibt es einige allgemein gültige Reize, da jede Farbe eine eigene Schwingung

und damit Wirkung hat. Das kann man sich zunutze machen und

entsprechend einsetzen.

Wirkung und Empfindungen werden auch vom Kulturkreis/Glauben

beeinflusst. Weiß zB ist im Westen Reinheit und im Osten Tod,

die Farbe der Trauer. Daher schlafen Chinesen nie unter einer weißen Decke.

 

Hier Inspirationen zu den Farben

ROT:

Angelehnt an die rote Sonne beim Sonnenaufgang steht sie für Wärme, Kraft,

Energiequelle und Stimulator.

GELB:

Steht für Macht, Toleranz, Geduld und Weisheit. Daher waren Schlösser oft in

"Schönbrunner Gelb" gestrichen und die Gewänder der Kaiser im alten

China waren daher Gold (gelb).

 GRÜN:

Symbolisiert das Wachstum des Frühlings und steht für Hoffnung und Frische.

BLAU:

Als Farbe des Wassers steht es für Einsicht, Reflexion. In China ist sie zB die

2. Farbe der Trauer und daher in Wohnprojekten nicht angewandt.

BLAUGRÜN:

Beruhigt, steht für Frische und Übergang

SCHWARZ:

Kennzeichnet zum einen Kontemplation, Tiefe der Gefühle und somit Perspektive.

Im negativen Aspekt kann es Niedergeschlagenheit sein.

GRAU:

Ist unter allen Farben diejenige, deren Wirkung die am Stärksten von der

individuellen Assoziation abhängt. Für den einen ist es wie ein bewölkter Himmel,

Enttäuschung und Hoffnungslosigkeit ("alles grau in grau").

Für den Anderen ist es die geglückte Symbiose der Gegensätze schwarz und weiß.

Damit steht grau für Gleichgewicht und gelöste Konflikte.

BRAUN:

Vermittelt das Gefühl von "Schwere" und kann Stabilität geben. Auch Langlebigkeit

wird der Farbe zugeordnet.

ORANGE:

Vermittelt Schwung, Elan, Fröhlichkeit 

ROSA:

Steht für Reinheit und dem Wunsch nach etwas Neuem.

 

Welche Farben herrschen bei Ihnen vor?

Bei Arbeit mit Farben muss nicht immer alles neu möbliert oder ausgemalt werden.

Man kann mit einfachen Mitteln wie Kissen oder Decken, ein wenig Deko fehlende Farben,

die benötigt werden einfach einbringen.

 

Übrigens eignen sich Farben auch sehr gut für Persönlichkeitsarbeit

 

brigitta 

wer*warum*guiding*was*training*wo*wann*wie

+43 (0) 676 659 00 88       office@dasunternehmen.com

 

*Basis ist meine Ausbildung in Phänopraktik, einem erweiterten Konzept rund um Feng Shui

RAUM : FARBIGES - ein Beitrag zum WOHNFÜHLEN
RAUM : FARBIGES - ein Beitrag zum WOHNFÜHLENRAUM : FARBIGES - ein Beitrag zum WOHNFÜHLEN
Zurück zu Home